Eine besondere Idee zur musikalischen Untermalung des Wennigloher “Schützenfest-Sonntag” hatten einige Vorstandsmitglieder des Männergesangvereins Sauerlandia Wennigloh: Als Ersatz für das ausgefallene Königskonzert bauten sie zusammen mit ihren Damen im Garten des Sangesbruders Meinolf Schulte auf der Ennert eine Hifi-Anlage mit zwei ausreichend dimensionierten Lautsprechern auf, über die sie das Dorf stilecht mit Marschmusik beschallten.

Auch der “Alte Dessauer” fehlte nicht

Und natürlich durfte in dem dargebotenen Repertoire auch der “Alte Dessauer” als das Markenzeichen des Wennigloher Königskonzerts nicht fehlen. Die Festmusik war in dem Bergdorf gut zu hören und so mancher Schützenbruder fragte sich, woher denn die Schützenfestklänge kamen.

Die Wennigloher Schützen danken den Sangesbrüdern sehr herzlich für ihre kreative Idee, mit der sie das Schützenfest-Wochenende bereichert haben. Dieser Dank geht auch an alle Schützenschwestern und Schützenbrüder, die durch spontane Aktionen dazu beitragen, dass wir trotz der gegenwärtigen Beschränkungen ein Wochenende erleben können, das uns ein Gefühl von Schützenfest in unserem Bergdorf vermittelt.

Randnotiz:
Meinof Schulte hat eigens anlässlich dieses besonderen Wochenendes seine historische Schützenfest-Fahne mit den alten Wennigloher Schützen-Farben grün und gold hervorgeholt und in seinem Garten gehisst.